Heckenpflanzung bei Familie Stettler im Hirzenfeld

Am Samstagmorgen den 19. März 2016 fanden sich 8 motivierte Mitglieder des NVM, unterstützt durch 4 kräftige Asylbewerber, Familie Stettler und einer Biobauernfamilie aus Grafenried zur Pflanzung von Heckensträuchern zusammen.

Oberhalb des Fussballplatzes im Hirzenfeld an einer steilen Böschung auf dem Land von Kurt Stettler befindet sich der Pflanzort der Hecke. Felix Winkenbach hatte über 260 Sträucher aus dem Forstgarten Lobsigen ausgesucht und den Pflanzplan angefertigt. Viele niedrig wachsende Sträucher und einheimische Rosenarten wurden mit viel Einsatz gepflanzt. Die Arbeiten gingen zügig voran. Bei schönstem Sonnenschein konnten wir das von Frau Stettler zubereitete reichhaltige und feine Znüni geniessen.

Dank dem nassen Wetter im Frühling ist die Hecke gut angewachsen und wird in Zukunft die Gegend um das Fuchsenloch ökologisch bereichern, als Nahrungsquelle mit den verschiedenen Blüten und Beeren für Insekten und Vögel, aber auch als Schutz- und Verbindungselement für grössere Tiere wie Igel, Feldhase und Reh.

Herzlichen Dank besonders an Familie Stettler für ihre Bereitschaft eine Hecke auf ihrem Land zu pflanzen, an Felix Winkenbach für die fachliche Leitung und an alle Helfer für ihren gefreuten Einsatz.   

Info für Verkauf ab Hof der Beteiligten:

  • Familie Stettler, Radiostrasse 37 (beim Hirzenfeld) verkauft Kartoffeln, Obst und Bienenhonig direkt ab Hof
  • Biobauernfamilie Carla Mosimann und Simon Buri, Biohof Grafenried, Bernstrasse 17, 3308 Grafenried bietet „Das Gemüseabonnement“ an. Mehr dazu Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf der Homepage

 Text und Bilder: Erich Lang und Felix Winkenbach