Jahresbericht 2019 Mauerseglerflugjahr im Kirchturm Münchenbuchsee

Jean-Claude Henry und Stefan Maurer haben die Fluglöcher der Nistkästen am 15.11.19 verschlossen.

  • 51 Jungvögel haben die Brutzeit überstanden und sind ausgeflogen
  • 15 Eier wurden nicht ausgebrütet
  • 2 Jungvögel starben
  • 2 Totvögel in Kasten 21 und 27
  • 2 Kasten wurden nicht benutzt

Fazit:

2019 war für „unsere Mauersegler“, nach zwei guten Brutsaisons 2017/18, wieder ein sehr schwieriges Jahr. Nach einem sehr regnerischen und kalten Mai (mit mehreren Frostnächten) folgte ein regnerischer und kühler Juni. Die Mauersegler waren in dieser Zeit kaum zu sehen und einige Paare sind gar nicht mehr zurückgekehrt und haben das Gelege nicht mehr bebrütet. (15 Eier). Glücklicherweise folgte dann ein warmer Juli, so dass die späteren Gelege einigermassen „über die Runden kamen“. Erfreulich war, dass bis auf 2 Nistkasten alle 30 Kasten kurz oder länger benutzt wurden. In den Kasten 21 und 27 haben wir je einen Totvogel gefunden. Im vergangenen Februar haben Kurt Lienhard, Jean Claude, Ursula Maurer und ich die Kasten gereinigt und mit einem Antiflohmittel (von Lisbeth Lobsiger) behandelt. Diesen Sommer haben wir keine Mauerseglerlausfliegen beobachten können!

Bericht von Stefan Maurer