Fotos: Erich Lang

 

Wir haben die Welt nicht von unseren Vorfahren geerbt,
sondern von unseren Kindern geliehen!

Neujahrsgruss 2020

 

Achtung:
Referendum gegen das missratene Jagdgesetz: Haben Sie schon unterschrieben?

Sie wissen es sicher: Das Bundesparlament will das Jagd- und Schutzgesetz (JSG) revidieren. Es hat aus dem heute geltenden, ausgewogenen Gesetzestext ein missratenes Jagdgesetz gemacht, das den Artenschutz aushöhlt. So sollen Abschüsse geschützter Tiere viel leichter möglich sein – ohne dass diese je grosse Schäden angerichtet haben. Das Parlament will gar eine Teilabschaffung des wirksamen Verbandsbeschwerderechts. Die Revision ist aber auch eine verpasste Chance

, endlich Feldhase, Birkhahn, Schneehuhn und Waldschnepfe zu schützen. Deshalb haben BirdLife Schweiz und andere Organisationen das Referendum ergriffen, damit das Gesetz vors Volk kommt. Über die Hälfte der notwendigen 50 000 Unterschriften haben wir gesammelt. Nun brauchen wir jedoch auch Sie, um das Ziel bis Mitte Dezember zu erreichen!

Bitte unterschreiben Sie gleich unter: www.birdlife.ch/jsg

 

 

Rundbrief 2/2019Der neuste Rundbrief 2/2019 steht bereit.  

 

Unter Fotogalerien/Reportagen finden Sie einen Bericht und Fotos zum Fondueabend und zum Filmvortrag "Vögel im Park".

Fondueabend     Distelfink, Goldammer, Gartenrotschwanz, Trauerschnäpper

 

Waldinformationstafel im Buchsiwald

Im August hat die Burgergemeinde Münchenbuchsee zwischen dem Parkplatz und ihrer Waldhütte eine grosse Informationstafel aufgestellt. Die Inhalte der Tafel wurden gemeinsam von der Burgergemeinde und dem NVM erarbeitet. Ziel war es, die Waldbesucherinnen und –besucher zu sensibilisieren: Der Buchsiwald ist ein wichtiger Naherholungsraum für die Menschen aus Münchenbuchsee und Zollikofen. Er ist aber auch ein wertvoller Lebensraum für Wildtiere und Wildpflanzen. Daraus können Konflikte entstehen.

Auf der Tafel werden daher einige interessante Fakten über Tiere und Lebensräume kurz präsentiert – auf der Karte sind mögliche Beobachtungs- und Entdeckungsorte eingezeichnet. Ein Ausschnitt aus dem aktuellen «Waldknigge»  soll auf humorvolle Weise zum rücksichtsvollen Verhalten im Wald anregen.

Der NVM ist dankbar für die Bereitschaft der Buchsiburger, gemeinsame Projekte für die Naturförderung und Naturvermittlung durchzuführen.

Text und Bilder: Bettina Bürki

Waldinfotafel ganz   Waldinfotafel Text


Für mehr Biodiversität in der Schweiz - «Mission B» 

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRG/SRF) ruft im Rahmen von "Mission B" Gartenbesitzer, Liegenschaftsverwaltungen, Schulen, Gemeinden, Vereine und weitere Akteure dazu auf, bis September 2020 möglichst viele artenreiche Naturflächen mit einheimischen Pflanzen in der ganzen Schweiz anzulegen. Helfen auch Sie mit, der Natur mehr Raum zu geben!

Viele Tier- und Pflanzenarten sind gefährdet. Der Hauptgrund ist der Rückgang von natürlichen Lebensräumen. Gemeinsam mit euch sammeln wir deshalb Fläche, die wir der Natur zurückgeben wollen. Hier erfährt ihr alles über das Projekt «Mission B» und wie ihr mitmachen könnt.

Melden Sie auf der Internetseite der SRG ihre aufgewertete Fläche. Eine Karte der Schweiz zeigt auf, was schon alles realisiert wurde:

 

Unsere nächsten Anlässe oder solche, die wir empfehlen - wir freuen uns auf Sie!

Montag, 20. Januar 2020

19.30 Uhr Kirchgemeindehaus Münchenbuchsee

Bildervortrag: Ringelnatter und Co - die Reptilien im Kanton Bern

Mit Christine Wisler Hofer, dipl. Biologin, karch.

Verbreitung, Lebensweise, Gefährdung und Schutz unserer einheimischen Schlangen und Eidechsen

Ringelnatter

Mit Infos zur geplanten Ringelnattererhebung im Frühjahr 2020 am Moossee, wozu der NVM noch freiwillige Helfer sucht. Lassen Sie sich vorinformieren.

Eintritt frei, mit Kollekte.

 

 

Empfehlung des NVM-Vorstandes: Doppelinitiative Biodiversität und Landschaft

Der Vorstand des NVM empfiehlt Ihnen die Doppelinitiative Biodiversität und Landschaft, eingereicht von BirdLife Schweiz in Zusammenarbeit mit anderen Organistationen, zu unterschreiben. Mit einem Klick auf die Initiativstitel unten können Sie die Unterschriftenbogen herunterladen. Motivieren Sie doch bitte auch Ihre Freunde und Bekannten zur Unterschrift. Wichtig: nur von Personen in derselben Gemeinde unterschreiben lassen. Diese dann auf der Gemeinde bestätigen lassen und ans Initiativkomitee einsenden.

https://www.birdlife.ch/de/content/initiativen

Doppelinitiative Biodiversität und Landschaft 

Vieles, was unsere Zukunft sichert, steht heute auf dem Spiel: Tier- und Pflanzenarten sterben aus. Fruchtbares Kulturland wird verbaut, wertvolles baukulturelles Erbe zerstört. Schöne Landschaften werden kurzsichtigen Nutzungsinteressen geopfert. Politik und Behörden tun viel zu wenig für die dringende Sicherung der Biodiversität und Landschaft. Schlimmer noch: Der Schutz unserer Lebensgrundlagen wird immer mehr durchlöchert.

So kann es nicht weitergehen! Deshalb lancieren Natur- und Umweltverbände die Doppelinitiativen:

Die Biodiversitätsinitiative sichert genügend Flächen und Geld für unsere Natur und verankert einen besseren Schutz von Landschaft und baukulturellem Erbe in der Verfassung.

  • Die Landschaftsinitiative stoppt die zunehmende Verbauung unseres Kulturlandes und setzt dem Bauboom ausserhalb der Bauzonen klare Grenzen.

Zusammen mit Ihnen setzen wir uns für die Biodiversität und Landschaft unserer Schweiz ein.
Helfen Sie mit! Mit Ihrer Unterschrift.


Landwirtschaftliche Produkte

direkt vom Bauernhof in Münchenbuchsee und Diemerswil

Hier können Sie die Liste (Juni 2017) herunterladen. Es freut uns, wenn Sie die lokalen Produkte berücksichtigen!

 

Biodiversität auf dem Schulareal

Pascal König weist mit diesem Link auf einen Anlass für Lehrerinnen und Lehrer zum Bau von Kleinstrukturen mit der Schulklasse hin.