Aktuell

28. September 2022: 2022 war ein besonderes Waldameisenjahr


2019 hat das Naturhistorische Museum ein kantonales Inventar der Hügelnester von Waldameisen gestartet. Im Bärenriedwald gab es dannzumal auf der Projektkarte keinen einzigen Eintrag.
Eine erste grobe Sichtung entlang von Waldstrassen und -wegen und sonnigen Waldrändern ergab 2019 vier Ameisenhügel, zwei über 50 cm hohe in sehr gutem, stabilem Zustand, ein kleiner noch ohne ausgeprägte Hügelbildung und ein ehemals grösserer Hügel, der zerstört (flachgetreten) aber noch bewohnt war. Weiterlesen -> Projekte


12. September 2022: Grundkurs Ornithologie des NVM im 2023

aktivitaeten-spngZur Information zum Grundkurs und zu der Anmeldung:  ->Geplante Aktivitäten + Anlässe



05. September 2022:  Beobachtungen Störche und Braunkehlchen

Fotos und Text: Erich Lang, Präsident NVM

Storch in Buchsi-spng 

Der Storch in Buchsi: Einerseits der Horst auf dem Läbihus (mit Web- cam) zu beobachten und wie letztes Jahr sind wieder 2 Jungstörche ausgeflogen. Ende Sommer wurden auf Feldern und auch auf Sitzwarten im Dorf, grosse Ansammlungen von Störchen gesehen.

Braunkehlchen auf dem Durchzug in Buntbrache in der Nähe von Buchsi... Weiterlesen


04. / 13. August 2022: Russischer Bär +Kaisermantel

Videoaufnahmen: Rudolf Stüssi

Russischer Baer -1 png Lernvideo mit Musik aus "Der heitere Beethoven" : Russische Bären im Grauholzwald

Russischer Baer-sjpeg     Russischer Bär


Kaisermantel-sjpg    Kaisermantel



08. Juli 2022: Beobachtung Stieglitz

Fotos und Text: Erich Lang, Präsident NVM

Stieglitze-spng   Stieglitze (früher Distelfink)


Auf Gemeiner Kratzdistel im Garten am Eichgutweg auf Samensuche. Distelblüten werden sehr oft von Schmetterlingen und Wildbienen wie Hummeln und weiteren Insekten besucht. Deshalb gestalten Sie Ihren Garten naturnah und mit etwas Mut. Es lohnt sich! Weiterlesen


28. Juni 2022: Bericht Abendspaziergang zu Wildblumen in Münchenbuchsee

Am sehr heissen Montagabend, den 20. Juni 2022 konnten 15 Interessierte zusammen mit Hans-Ulrich Stucki einen zwar recht kurzen, aber um so länger dauernden Abendspaziergang zu Wildblumen in Buchsi machen. Das Ziel 20 Wildblumen kennen zu lernen war schnell ereicht. Weiterlesen


21. Juni 2022: Bericht Wildbienenexkursion Ziegelried, Schuepfen

Am Samstag, den 4. Juni 2022 konnten 35 Besucher das Wildbienen- und Schmetterlingsparadies von Beatrice Scheidegger in Ziegelried oberhalb Schüpfen kennen lernen. Viele Besucher kamen, trotz der etwas steilen Zufahrt nach Ziegelried, vorbildlich mit dem Velo oder sogar zu Fuss. Die weiteren Besucher kamen gut organisiert in voll besetzten Autos. 

Beatrice hat die vormals öde Fläche Ihres Zuhauses in Schüpfen-Ziegelried in den letzten 30 Jahren in ein Refugium für Wildtiere mit Schwerpunkt Wildbienen und Sommervögel verwandelt. Bei sehr warmem und feuchtem Wetter konnten wir auf dem frisch gemähten Rundweg  diverse Bereiche des 2h Geländes gut erreichen und kennen lernen. Weiterlesen 


18. Juni 2022: NVM am Buchsi  Märit 11. Juni 2022

Der NVM betrieb den Stand am Buchsi-Märit, unter seinem Jahresmotto „Auch meine eigene Naturförderung zählt“.
Diveres Infos zur Biodiversität und Unterlagen von BirdLife Schweiz und die Zeitschrift „Turmfalke“ vom BVS (Berner Vogelschutz) konnten den Besuchern gratis abgegeben werden. Der NVM gehört unseren beiden Dachorganisationen schon länger an.  Weiterlesen



16. Juni 2022: Neue Vielfalt im Biotop Bärenried

Seit April 2021 hat sich das Gesicht des Biotops im Bärenried stark gewandelt: Der Kugelfang wurde saniert und das Gelände neugestaltet, der an- grenzende Waldrand wurde ausgeholzt und neu bepflanzt, ein bestehender Weiher wurde mit Flachufer versehen. Zudem wurde der Fussweg durch das Biotop besser begehbar gemacht, mit dem Ziel, dass Besucher*innen den Weg nicht verlassen und so Störungen des Biotops vermieden werden.   Weiterlesen


Erste Bilanz der Aufwertungen 2021-2022

Zum Bericht von Thomas Scheurer -> Projekte


01. Juni 2022: Vogelbeobachtungen bei Buntbrachen in der Nähe von Buchsi

Fotos und Text: Erich Lang, Präsident NVM

Vogelbeobachtungen-spng  

  Ein grosses Dankeschön geht an die Landwirte mit grossen, wilden Buntbrachen und vielfältigen, dornenreichen Hecken! Weiterlesen 


26. Mai 2022: Im Tessin aufgespürte Smaragdeidechsen und weitere Arten 

Fotos und Text: Ruedi Stüssi, NVM-Mitglied;

Eidechsen-spng  Sowohl im Val Verzasca, als auch im Val Bavona waren nicht nur Zauneidechsen, sondern überall auch Smaragdeidechsen in grosser Zahl zu entdecken. Weiterlesen 


23. Mai 2022: Naturbeobachtung im Frühling 2022 in Buchsi und Umgebung

Biber beim Abendessenpng 

 Biber beim Abendessen von frischen Haselstauden am Moossee.  Gut sichtbar die feinen Vorderpfoten und die orangen, eisenhaltigen Nagezähne.

-> Video abspielen: Grösse 9 MB, Dauer 1m 27s


-> Bilder:  Biber am Moossee + Kleiner Eichenbock im Garten Eichgutweg 5

Erich Lang


22. Mai 2022 Bericht über den Wildbienenvortrag von Beatrice Scheidegger

Vortrag Wildbienen-spng Am Montag, den 25. April 2022 konnten über 50 Besucher Dank Beatrice Scheideggers sehr detailliertem und informativen Vortrag „Mein Schlüsselerlebnis zum Herzen der Wildbienen“, die vielfältige und artenreiche Welt der Wildbienen und deren Bedürfnisse kennenlernen. Beatrice hat die vormals öde Fläche Ihres Zuhauses in Schüpfen- Ziegelried in den letzten 30 Jahren in ein Refugium für Wildtiere mit Schwerpunkt Wildbienen und Sommervögel verwandelt. Weiterlesen 

Wildbinenvortrag-spng   Die dazu passende Information: Die Liste mit Wildbienenpflanzen von Beatrice Scheidegger



20. Mai 2022:  2. NVM Treff: 16. Juni ab 19 Uhr im Restaurant Bären

Treffenjpeg  

Gschätzte Vereinsmitglieder,
gestern Abend fand der 1. NVM Treff im Restaurant Bären statt. Es fand sich eine recht grosse Gruppe Vereinsangehörige zusammen und wir konnten den Abend im Garten zusammen mit vielseitigen Gesprächen verbringen. Danke für's kommen. Der nächste NVM-Treff wurde dabei bereits festgelegt.
Unser nächster NVM Treff am Donnerstag 16. Juni ab 19 Uhr ist im Bären reserviert.
Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber eine kurze Meldung wenn ihr kommen könnt, würde helfen, dass wir je nach Teilnehmerzahl, dann genügend Platz hätten. 

Danke Euer Interesse.

Erich Lang 


18. - 22.Mai 2022: Festival der Natur

Festival der Natur 2022 spng  

Auch dieses Jahr finden in Münchenbuchsee wieder einige Anlässe im Zusammenhang mit dem Festival der Natur statt.
Weiter Informtionen zu den Veranstaltungen in unserem Flyer oder auf der Website  www.festivaldernatur.ch



26. März 2022: Bericht Pflegeinsatz Schmetterlingsgarten an der Schmiedegasse in Buchsi 2022

mitarbeit-spngZum Bericht von Erich Lang ->Mitarbeit


25. März 2022: Amphibien und Laichaktivitäten im Biotop Bärenried

Bitte respektieren Sie diesen Ort als wichtigen Lebensraum für einheimische Pflanzen und Tiere und vermeiden Sie jegliche Störungen durch Spielen, Bräteln oder freilaufende Hunde.

So können Sie das Biotop schützen:

· Die Äste im Teich dienen zur Ablage des Laiches: bitte im Teich lassen

· Keine Steine in den Teich werfen, das beeinträchtigt die Tiere

· Grundsätzlich sind Feuer ausserhalb der offiziellen Feuerstellen im Wald verboten, also auch hier

· Der Teich ist kein Badeplatz, weder für Hunde noch für Menschen

· Hunde bitte an der Leine führen

· Hier ist kein Spielplatz, sondern ein Ort für rücksichtsvolle Naturbeobachtungen.

· Keine Fische und andere Tiere aussetzen

· Machen Sie, wenn nötig, andere Besuchende auf diese Regelungen aufmerkam

 Wir wünschen Ihnen schöne Beobachtungen und danken für Ihre Rücksichtnahme.


22. März 2022:  Bericht Mauerseglerflugjahr 2021 im Kirchturm Münchenbuchsee  

  reportagen-spngZum Bericht von Stefan Maurer -> Reportagen


18. März 2022: Mitwirkung Münchenbuchsee Sanierung Zentrumsbereich

positionen-spng  Zur Stellungsnahme des NVM  -> Verein -> Positionen

25. Februar 2022: Der Storch ist da!

laebihus-20220226-090201-sjpeg  Die Störche sind seit einigenTagen wieder auf dem Läbishus und und Bilder sind auf der erneuerten Webcam zu sehen. https://www.laebihus.ch/storch/
Viel Vergnügen mit den Bildern vom Storchennest und hoffen wir wieder auf eine erfolgreiche Brutsaison. 

Erich Lang   Präsident NVM (Natur- und Vogelschutz Münchenbuchsee und Umgebung)


20. Februar 2022: Rundbrief NVM 1/2022

rundbrief-spng Zum Rundbrief 1/ 2022 -> Verein -> Rundbriefe


19. Februar 2022: Jahresprogramm 2022

 jahresprogramm-spng Zum Jahresprogramm 2022 -> Verein ->Jahresprogramm


19. Januar 2022: Buechlimattbach wird renaturiert: Mitwirkungseingabe


positionen-spng  Der Buchlimattbach wird entlang der Moosrainstrasse von der Bielstrasse und Bahngeleise renaturiert. 

Zur NVM-Mitwirkungseingabe von Erich Lang + Thomas Scheurer -> Verein -> Positionen


17. Januar 2022: Aufwertung Biotop Bärenried


tiere-spngDer Tätigkeitbericht Biotop Bärenried 2021 ist erschienen. 

Zum  NVM-Beitrag von Thomas Scheurer-> Verein -> Projekte   


15. Januar 2022: Tiere des Jahres 2022

gartenschlaeferjpeg  Tier: Gartenschläfer

Der Gartenschläfer (Eliomys quercinus) ist 2022 Botschafter für wilde Wälder und naturnahe Landschaften. Der nachtaktive Nager mit der schwarzen Augenmaske schlummert von November bis April im Winterschlaf. Danach beginnt ein turbulentes Sommerleben für den Kleinsäuger aus der Familie der Bilche.

Seine schwarze «Zorro»-Maske und die schwarzweisse Schwanzquaste unterscheiden den Gartenschläfer von seinem grösseren und bekannteren Cousin, dem Siebenschläfer. Gartenschläfer können in der ganzen Schweiz vorkommen. Ihre Hauptverbreitung liegt in Höhenlagen um 1'400 Meter.

Vogel: Feldlerche

Fisch: Felche

Lurch: Wechselkröte

Insekt: Die schwarzhalsige Kamelhalsfliege


12. Januar 2022: Jahresbericht 2021 der Arbeitsgruppe Neophytenmanagement

Neophyten 2021jpg    2021 wurde viel gearbeitet. Etwa zwanzig Erwachsene und drei Kinder haben während rund 260 Stunden Einjähriges Berufkraut, Goldruten und wenig Japanischen Knöterich ausgerissen. Die Einsatzzeit hat sich gegenüber 2020 (126 Stunden) ziemlich genau verdoppelt. Weiterlesen


12. Januar 2022: BZ:Die erfolglose Suche nach der Ringelnatter

BZ 2021-01-12 Ringelnatter Moossee-sjpeg  Die ungiftige Schlange liess sich im letzten Frühjahr nicht blicken, trotz gutem Lebensraum. Die natürliche Wiederansiedlung ist ungewiss. Die Region rund um den Moossee ist in Sachen Reptilien ein schwarzes Loch. Ein Gebiet, von dem man wenig weiss über das Vorkommen der verschiedenen Arten. Deshalb führte der Verein Natur- und Vogelschutz Münchenbuchsee und Umgebung (NVM) im ersten Halbjahr 2021 eine Erhebung durch.  Weiterlesen 



29. Dezember 2021: Vogel des Jahres 2022: Feldlerche

Feldlerche-spng  Die Feldlerche ist der Vogel des Jahres 2022 von BirdLife Schweiz. Als Bewohner offener Agrarlandschaften lebt sie seit Jahrhunderten eng mit dem Menschen zusammen. In den letzten Jahrzehnten wird sie durch die fortschreitende Industrialisierung der Landwirtschaft zunehmend ausgerottet. Als Stellvertreter für den Niedergang vieler Arten des Kulturlandes, steht sie für eine dringend nötige Neuausrichtung der Agrarpolitik.  Weiterlesen

Link zum Beitrag von BirdLife:  https://www.birdlife.ch/de/content/vogel-des-jahres-2022-feldlerche

Vorankündigung:  Am 1. Mai um 9.00 Uhr führt der NVM eine kombinierte Exkursion zu Feldlerchen und Geologie durch. „Gletscher und Feldlerchen“ ein Spaziergang durch Flurwege mit Christian Schlüchter (Geologe) und Pascal König (Ornithologe).  Details dazu werden rechtzeitig unter Anlässe zu finden sein.



14.Dezember 2021: Bericht Reptilienerhebung im Raum Münchenbuchsee, Moosseedorf + Umgebung

Anlässlich des Bildervortrages von Christine Wisler Hofer (karch) am 20. Januar 2020 im Kirchgemeindehaus Münchenbuchsee über die im Kanton Bern vorkommenden Reptilien wurde auch über die für das Frühjahr 2020 geplante Reptilienerhebung um den Moossee, Münchenbuchsee und der weiteren Umgebung, informiert.  Die Gegend um Buchsi und Rapperswil gilt gemäss Christine Wisler Hofer als »Schwarzes Loch«  - übersetzt als Gebiet mit weing Kenntnis über die Reptilienvorkommen.   Weiterlesen

Weitere Informationen zum Projekt wie Auswertungen finden Sie unter Projekte

 

28. November 2021: Unsere einheimischen Schlafmäuse

Schlafmusepng    Helfen Sie mit bei der Erforschung und Förderung unserer einheimischen Bilche (Nagetiere). Weiterlesen

Melden Sie Beobachtungen von Haselmaus, Siebenschlöfer und Gartenschläfer an den Verein Minimus unter: bilche@verein-minimus.ch


11. November 2021: Die Rückkehr des Fischotters. Zusatzinfos zu Wiesel und Marder

Fischotterpng    Bildervortrag von und mit Irene Weinberger, Biologin und Leiterin der Geschäftsstelle Pro Lutra.


Der in Mitteleuropa, und somit auch in der Schweiz, lange Zeit abwesende Fischotter kehrt zurück. Frau Weinberger stellte uns in ihrem Vortrag die Biologie und Ökologie des Fischotters vor und brachte uns, nebst den sympathischen Einwanderer, auch Wiesel und Marder näher...  Weiterlesen



9. November 2021: Tier Beobachtungen im Spätherbst in Buchsi

spaetherbst21png  Im Spätherbst wurden dem NVM diese Tierbeobachtungen aus Buchsi gemeldet.... Weiterlesen


5. November 2021: NVM Nachtessen

Zahlreiche aktive Vereinsmitglieder und weitere Helfer des NVM folgten trotz der 3G-Regel der Einladung  zum Nachtessen im Kirchgemeindehaus. Dieser gemeinsame und gemütliche Anlass gilt als Dankeschön an alle Aktive für deren Einsatz im Dienste der Natur für ein lebenswertes Buchsi und die damit auch zu einem aktiven Vereinsgeschehen beitragen. ... Weiterlesen



Oktober 2021: Rundbrief Nr.2

2021-2-RundbriefJPG   Der aktuelle Rundbrief zum Anschauen und Herunterladen



16. September 2021: Heuschrecken im 2196m hohen Tracouet, oberhalb Haute Nendaz



Heuschrecken-1jpg  Den Beitrag von Ruedi Stüssi zum Anschauen und Herunterladen.



7. August 2021: Kreuzkröten Beobachtungen in Buchsi

Kreuzkroete-spng    Von Felix Winkenbach (NVM Ehrenpräsident) kam der interessante Hinweis, dass in der Nähe der Kirchlindachstrasse im Gebiet Weiher, auf der seit Wochen überschwemmten Landwirtschaftsfläche um die 20 oder mehr Kreuzkröten am Rufen sind. Gestern Abend konnte ich schon von weitem das imposante Konzert des rufenden Männerchores vernehmen. Damit versuchen die Männchen Weibchen anzulocken und auch Ihr Territorium zu markieren. ... Weiterlesen

TonaufnahmejpgTonaufnahme Kreuzkröten   videoiconpngVideoaufnahme